nearbuy – Ein digitales Werkzeug für die regionale Lebensmittelversorgung

Das digitale Werkzeug nearbuy erleichtert das die regionale Lebensmittelversorgung im B2B-Bereich (Business-to-Business).

Ab sofort können Erzeuger:innen und Verarbeiter:innen von regionalen Lebensmitteln, Gastronom:innen, Gemeinschaftsversorger:innen und Ladner:innen sowie regionale Bündler:innen nearbuy dazu nutzen, ihre Angebote oder ihren Bedarf zu kommunizieren und Anbietende bzw. Abnehmende in ihrer Region zu finden. Die erste Version von nearbuy ist seit Ende März 2021 online und wurde in enger Zusammenarbeit mit Betrieben und vernetzenden Personen in Nordhessen entwickelt. Ein Logistik-Marktplatz und weitere Funktionen für Bündeldienstleistungen sind auch schon geplant.

Das Besondere an nearbuy?

  • Gemeinsame Entwicklung mit den Nutzenden: nearbuy wird nicht im stillen Kämmerlein entwickelt, sondern mit all jenen, die regionale Lebensmittel herstellen und verarbeiten, bündeln und liefern, und beschaffen. Das ermöglicht nearbuy in Workshops und im Rahmen von Nutzertests. Die Teilnehmenden haben auch die Möglichkeit, direkt aus der Anwendung heraus Feedback und Wünsche an das Team zu senden. So wird genau das umgesetzt, was sie benötigen. Den gemeinsamen Entwicklungsprozess ist seit Beginn transparent auf nearbuy-food.de/blog.
  • Bezug zum persönlichen regionalen Umfeld: In nearbuy definiert jeder Betrieb seine Region als selbst gewähltes Umfeld um den eigenen Standort. Die räumlichen Gegebenheiten werden dabei berücksichtigt. 
  • Einbindung der Abnehmenden und deren Bedarf: In nearbuy können Abnehmende nicht nur nach Anbietenden und deren Angeboten suchen, sondern selbst sagen, was sie brauchen. Anbieter:innen können ihr Angebot am Bedarf in der Region orientieren, und Erkenntnisse zu Angebot und Nachfrage einer Region können in die Regionalentwicklung einfließen.
  • Stärkung vorhandener Strukturen: nearbuy ist kein Onlineshop, kein Handel und stellt keine eigene Logistik bereit. Denn es geht darum, bestehende Strukturen zu stärken und sie nicht zu ersetzen. Wenn Angebote fehlen, erhalten Betriebe die Chance, den Bedarf zu decken. 

In der aktuellen Entwicklungsphase ist nearbuy für alle Teilnehmenden kostenfrei. Danach wird es dauerhaft eine kostenfreie Version geben, darüber hinaus wird für bestimmte Funktionen eine geringe Teilnahmegebühr erhoben, um den Support für die Teilnehmenden und die Weiterentwicklung sicherzustellen.

Weitere Informationen gibt es auf nearbuy-food.de. Um einen Eindruck von nearbuy zu bekommen, kann an einer der regelmäßigen virtuellen Tour durch nearbuy teilgenommen werden.